12. Juli, 2024

Märkte

JPMorgan hebt Kursziel für Fedex an: Strategische Neuausrichtung im Fokus

JPMorgan hebt Kursziel für Fedex an: Strategische Neuausrichtung im Fokus

Die amerikanische Investmentbank JPMorgan hat die Aktienbewertung des Logistikkonzerns Fedex von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und gleichzeitig das Kursziel von 296 auf 359 US-Dollar angehoben. Die Analysten von JPMorgan, unter der Leitung von Brian Ossenbeck, begründen diesen signifikanten Anstieg mit den neuen strategischen Optionen für das Frachtgeschäft von Fedex.

In einem Zwischenbericht, der am Mittwoch veröffentlicht wurde, kündigte Fedex überraschend an, eine eingehende Prüfung ihrer Geschäftssparte vorzunehmen. Der Logistikgigant bewertet die Sparte derzeit nur etwa halb so hoch wie vergleichbare, börsennotierte Wettbewerber. Aufgrund dieser Diskrepanz erscheint ein Verbleib der Sparte im Konzern eher unwahrscheinlich.

Brian Ossenbeck entkräftet zudem mögliche Bedenken hinsichtlich eines zu optimistischen Umsatzausblicks im aktuellen wirtschaftlichen Klima. Seiner Meinung nach sind diese Einschätzungen haltbar und die strategische Neuausrichtung wird dem Unternehmen zugutekommen.