29. Februar, 2024

Märkte

IsoEnergy stärkt Ressourcen zur Exploration durch erfolgreiche Privatplatzierung

IsoEnergy stärkt Ressourcen zur Exploration durch erfolgreiche Privatplatzierung

Im Segment der Rohstoffgewinnung wendet sich das Blatt häufig zugunsten derjenigen, die in eine solide Zukunftsforschung investieren. Ein treffliches Beispiel hierfür liefert die kanadische IsoEnergy, die den erfolgreichen Abschluss einer angekündigten vermittelten Bought-Deal-Privatplatzierung meldet. Hierbei wurden 3,68 Millionen Federal Flow-Through-Aktien zu einem Preis von 6,25 kanadischen Dollar je Aktie emittiert. Hierdurch konnte ein stattlicher Bruttoerlös von 23 Millionen CAD erzielt werden, welcher auch die vollständige Nutzung der Mehrzuteilungsoption der involvierten Banken umfasst.

Die enormen Mittel werden in die Exploration des umfangreichen Athabasca-Becken-Portfolios von IsoEnergy fließen. Im Detail stehen das Projekt Larocque East und das Projekt Hawk, zudem auch Liegenschaften in Quebec auf der Agenda, wobei alle Erkundungsaufwendungen bis spätestens Ende 2025 getätigt werden sollen. Hierbei handelt es sich um zulässige kanadische Explorationsausgaben, die den Anlegern gemäß den Vorgaben des kanadischen Einkommenssteuergesetzes anteilig zugewiesen werden.

Der durch die Platzierung generierte Kapitalzufluss unterliegt einer viermonatigen Sperrfrist gemäß den kanadischen Wertpapierregelungen. Darüber hinaus haben sich die Konsortialbanken, unter der Führung von Eight Capital und Haywood Securities sowie weiteren Partnern, eine Barvergütung von 6% des Bruttoerlös gesichert.

Des Weiteren hat IsoEnergy mitgeteilt, dass die Auftragung von Momentum IR Corp. – eine in Toronto ansässige Firma, die auf Investor Relations und Unternehmenskommunikation spezialisiert ist – beschlossene Sache ist. Die Zusammenarbeit ist auf 12 Monate festgesetzt, mit einer monatlichen Vergütung und der Option auf Unternehmensaktien.

Die Gesellschaft zeichnet sich durch ihre Positionierung in den Schlüsselregionen für Uranabbau aus und könnte, dank ihrer bereit stehenden Mine in Utah, kurzfristig auf eine steigende Nachfrage nach Uran reagieren. IsoEnergy stellt sich damit wirtschaftlich breit auf, um von den aktuellen und zukünftigen Entwicklungen im Rohstoffmarkt zu profitieren.