18. Juli, 2024

Wirtschaft

Iran und Russland intensivieren Zusammenarbeit im Finanzsektor

Iran und Russland intensivieren Zusammenarbeit im Finanzsektor

Der Vorsitzende der iranischen Zentralbank, Mohammad-Reza Farzin, sprach anlässlich des Finanzkongresses der russischen Zentralbank in St. Petersburg über die Notwendigkeit einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen den Finanzsystemen beider Länder. Farzin betonte in seiner Rede, dass die Finanzsysteme Irans und Russlands gemeinsam agieren müssen, um den beidseitigen wirtschaftlichen Nutzen zu maximieren. Ganz vorn im Publikum verfolgte die russische Zentralbank-Gouverneurin Elvira Nabiullina aufmerksam die Ansprache ihres iranischen Amtskollegen. Nabiullina hatte Farzin persönlich zu diesem hochrangigen Forum eingeladen, um die bilateralen Beziehungen im Finanzsektor weiter zu intensivieren. Mit dieser Initiative unterstreichen beide Länder ihre Absicht, durch engere Finanzkooperation die wirtschaftliche Stabilität und das Wachstum zu fördern. Es bleibt abzuwarten, welche konkreten Maßnahmen und Projekte aus diesem Aufruf hervorgehen werden.