29. Februar, 2024

Märkte

Infineon-Aktie setzt Talfahrt fort – Unsicherheit im Chip-Sektor belastet

Infineon-Aktie setzt Talfahrt fort – Unsicherheit im Chip-Sektor belastet

Die Sorgenfalten auf den Stirnen der Aktionäre von Infineon dürften sich vertiefen, da die Aktie des Halbleiterherstellers ihre Abwärtsbewegung weiter fortsetzt. Nach einem ernüchternden Ausblick am Dienstag, der bereits für Kursverluste sorgte, erreichten die Wertpapiere nun gar ein neues Jahrestief und markierten den niedrigsten Kurs seit November des Vorjahres.

Im Handelsverlauf am Mittwoch büßten die Infineon-Papiere weitere 3,5 Prozent ein und notierten bei 32,42 Euro. Damit summiert sich der Kursverlust innerhalb von zwei Tagen auf etwa 6,5 Prozent. Marktbeobachter deuten darauf hin, dass damit auch die 21-Tage-Linie getestet wird, welche oft als Indikator für den kurzfristigen Trend herangezogen wird.

Die Skepsis verschiedener Marktanalysten hat zuletzt keine Erleichterung für den Kurs gebracht. Sandeep Deshpande von JPMorgan äußerte sich verhalten und wies auf die Möglichkeit hin, dass Infineon die Jahresprognose nachbessern könnte, da mit einer Geschäftserholung möglicherweise erst im vierten Quartal zu rechnen sei. Das Kursziel von Deshpande beträgt weiterhin 38,50 Euro.

Analysten anderer Finanzinstitute wie Goldman Sachs, Barclays, Oddo BHF und Stifel zeigten sich ebenfalls zurückhaltender und nahmen Absenkungen ihrer Kursziele vor, lagen jedoch mit einem Minimum von 41 Euro noch über dem Ziel von Deshpande.

Das laufende Jahr trägt für Infineon bisher keine positiven Züge: Mit einem Verlust von 14,4 Prozent zählen die Aktien zu den größten Verlustbringern im Dax. Der gesamte Chipsektor ist derzeit von Schwierigkeiten geprägt, und viele Kunden reduzieren angesichts gut gefüllter Lager ihre Bestellungen. Hierbei trifft es vorwiegend die Geschäfte außerhalb des Automobilsektors hart. Ebenso hatten kürzlich weitere Unternehmen aus dem Halbleiterbereich wie Intel und STMicroelectronics Anlass zu Enttäuschung bei den Investoren gegeben.