19. Mai, 2024

Märkte

Granada Gold Mine eröffnet neue Perspektiven mit Entdeckung seltener Metalle

Granada Gold Mine eröffnet neue Perspektiven mit Entdeckung seltener Metalle

Im Zuge der tiefgründigen Suche nach Goldvorkommen konnte Granada Gold Mine Inc. eine bedeutende Entdeckung verzeichnen: eine umfassende Mineralisierungszone mit kritischen Metallen, die die betriebswirtschaftlichen Dynamiken des Unternehmens möglicherweise nachhaltig beeinflussen könnten. Die 177 Meter mächtige Zone wurde während des letzten Tiefenbohrprogramms ausgemacht und offenbart neben Goldfundamenten auch eine Vielzahl geringgradiger Alkali- und Seltenerdelemente.

Trotz der anfänglichen niedrigen Erzgehalte dieser seltenen Elemente zeichnet sich durch das innovative Re-2Ox-Verfahren ein verheißungsvolles wirtschaftliches Potenzial ab. Dieses Verfahren könnte die Elemente effizient extrahieren und als Nebenprodukte der Edelmetallförderung nutzbar machen, was zugleich den wirtschaftlichen Wert des Fördergebietes von Granada deutlich erhöhen würde.

Die Tiefenbohrungen bereiteten den Boden für die Definition einer potentiellen Streichlänge von 1,6 Kilometern bis in tiefste Schichten der Erdkruste. So ergibt sich ein bis dahin unbekanntes Ausmaß dieser Zone, in der sich insgesamt 21 mineralisierte Bereiche abzeichneten. Der CEO von Granada, Frank Basa, zeigt sich enthusiastisch über die Entdeckung und sieht darin eine Bestätigung für den multifunktionalen Charakter der Mineralkonzessionen des Unternehmens. Besonders versprechend wirkt die mehr als 90-prozentige Ausbeute im Zuge der Testverfahren des Re-2Ox-Prozesses.

Basa unterstreicht zudem die Bedeutung der kritischen Metalle für die nordamerikanische Wertschöpfungskette und erkennt reichlich Kooperationsmöglichkeiten in diesem Sektor. Zu den entdeckten Seltenerdmetallen gehören unter anderem Samarium, ein wichtiger Akteur in der Herstellung von Dauermagneten, sowie Gallium, das vorwiegend in der Produktion von Halbleitern zum Einsatz kommt. Nicht zu vergessen ist Rubidium, welches sich durch das Re-2Ox-Verfahren aus unraffinierten Mineralien gewinnen lässt und in Spezialbatterien Verwendung findet.

Die Innovationen und die jüngsten Fortschritte veranlassen Granada Gold Mine dazu, weiterhin nach Wegen zu suchen, den Wert für die Stakeholder zu steigern, dabei jedoch höchste Umweltstandards sowie soziales Engagement zu wahren.