28. Februar, 2024

Märkte

Goldman Sachs sieht glänzende Zukunft für Siemens Energy und erhöht Kursziel

Goldman Sachs sieht glänzende Zukunft für Siemens Energy und erhöht Kursziel

In einem aktuellen Report der US-Investmentbank Goldman Sachs erfährt Siemens Energy eine aufstrebende Prognose. Das Kursziel für die Aktie des Energietechnikanbieters wurde nach einer frischen Analyse der jüngsten Quartalszahlen von 18,60 auf 20,00 Euro angehoben, wobei die Kaufempfehlung bekräftigt wurde. Als treibende Kraft hinter dieser optimistischen Einschätzung des Analysten Ajay Patel stehen substanzielle Korrekturen an den Gewinnprognosen für die kommenden Jahre, angefacht durch einen beeindruckenden Auftragseingang sowie verbesserte Margeaussichten.

Siemens Energy erweist sich als Profiteur der steigenden Investitionen in Stromnetze, ein Sektor der angesichts der Energiewende und der damit einhergehenden Infrastrukturmaßnahmen zunehmend in den Fokus rückt. Obwohl das Unternehmen im ersten Geschäftsquartal die Markterwartungen übertreffen konnte, beließ es dabei seinen Geschäftsausblick unverändert. Diese Zurückhaltung scheint den Analysten nicht zu beunruhigen, die das Potenzial des Unternehmens deutlich positiver beurteilen.

Der Elektro-Konzern Siemens Energy, einst als Division des Siemens-Konglomerats gegründet, hat sich seit seiner Ausgliederung und dem Börsengang im Jahr 2020 als eigenständige Einheit etabliert und zielt darauf ab, eine zentrale Rolle in der Transformation der weltweiten Energieversorgung zu spielen.

Dieser Zuversicht von Goldman Sachs könnte sich als Antrieb für interessierte Investoren erweisen, die auf der Suche nach wachstumsstarken Aktien im Sektor der erneuerbaren Energien und modernen Infrastrukturtechnologien sind.