25. Februar, 2024

Wirtschaft

Flugverkehr in Turbulenzen: Lufthansa-Bodenpersonal streikt an deutschen Airports

Flugverkehr in Turbulenzen: Lufthansa-Bodenpersonal streikt an deutschen Airports

Die Lufthansa steht vor erheblichen Herausforderungen: Wie die Gewerkschaft Verdi am Mittwochmorgen bestätigte, trat das angekündigte Bodenpersonal in einen Warnstreik, der insbesondere an den Hubs Frankfurt und München zu spürbaren Einschnitten im Flugbetrieb führt. Der 27-stündige Arbeitsausstand zwingt die Fluggesellschaft dazu, zwischen 80 und 90 Prozent der rund 1000 geplanten Flüge am Mittwoch zu streichen.

Der Arbeitskampf betrifft zudem andere Niederlassungen der Airline in Hamburg, Berlin und Düsseldorf. Airlines und Fluggäste mussten sich bereits ab Dienstagabend mit Flugausfällen abfinden, die den Reiseplänen von über 100.000 Passagieren einen Strich durch die Rechnung machten. Während innerdeutsche Reisende auf Bahnverbindungen umsteigen können, appellierte Lufthansa eindringlich an Fluggäste abgesagter Flüge, nicht zu den Flughäfen zu kommen, sondern Umbuchungen digital vorzunehmen.

Eine Entspannung ist für Reisende der Lufthansa-Töchter und anderer Airlines in Sicht: Die Flüge der Eurowings und der internationalen Partner Swiss, Austrian und Brussels Airlines sollen durch Einsatz von Notfallteams priorisiert behandelt werden. Für Mittwoch sind Streikversammlungen in Berlin und Frankfurt angekündigt, der Ausstand soll dann am Donnerstagmorgen enden. Ein geordneter Betriebsstart danach könnte jedoch noch durch vereinzelte Ausfälle und Verspätungen beeinträchtigt werden. Vollständige Normalität wird erst zum Freitag erwartet.

Die Turbulenzen setzen sich im Tarifkonflikt fort: Verdi fordert ein deutliches Gehaltsplus und eine einheitliche Inflationsausgleichsprämie, während die Lufthansa ein Angebot über mehrere Jahre mit gestaffelten Lohnerhöhungen vorgelegt hat. Die nächste Verhandlungsrunde ist für Mitte Februar anberaumt.

Aktionäre und Passagiere müssen nun gleichermaßen abwarten, wie sich die Situation entwickelt und ob die Parteien zu einer Einigung finden, die die Bedingungen für Bodenpersonal sowie die Zuverlässigkeit des Luftverkehrs verbessern kann.