15. Juli, 2024

Wirtschaft

First Helium entdeckt bedeutende neue seismische Struktur bei Worsley

First Helium entdeckt bedeutende neue seismische Struktur bei Worsley

First Helium präsentiert eine neue bedeutende Entwicklung in seinem vollständig unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Worsley. Durch die eingehende Untersuchung firmeneigener seismischer 3D-Daten ist es dem Team gelungen, eine große geologische Struktur in der Leduc-Formation zu identifizieren. Diese Struktur weist eine beträchtliche flächenmäßige Ausdehnung auf und soll erheblich größer sein als die bisher entdeckten Ölreserven der Bohrungen 1-30 und 4-29, die gemeinsam bereits 113.000 Barrel Leichtöl förderten und einen Erlös von 13 Millionen Dollar erzielten. Ed Bereznicki, President und CEO von First Helium, betont die potenziellen Vorteile dieser Entdeckung für die Aktionäre. Die neuen Bohrungen, die noch in diesem Jahr stattfinden sollen, könnten sowohl Öl als auch Erdgas und Helium fördern. Dies würde nicht nur den Cashflow des Unternehmens stärken, sondern auch die Betriebskosten senken und die betriebliche Basis des Unternehmens im Osten erweitern. Die erfolgreiche Identifizierung dieser Struktur ermöglicht es First Helium, die Entwicklung eines neuen Betriebszentrums in Worsley in Erwägung zu ziehen. Diese neue Anlage könnte mehrere Förderbohrungen enthalten, die auf verschiedene produktive Horizonte abzielen. Das Unternehmen plant, in den kommenden Monaten eine umfassende Bewertung und Prüfung dieses strukturellen Ziels vorzunehmen. First Helium strebt danach, zu einem führenden unabhängigen Heliumgasanbieter in Nordamerika zu werden. Dafür setzt das Unternehmen auf seine reichhaltigen Ressourcen in Worsley, die sich über 53.000 Acres erstrecken, und auf das erfahrene Managementteam mit umfassendem Hintergrund in Öl- und Gasexploration sowie Kapitalmärkten. Die bisherigen Erfolge bei den Ölbohrungen und der fortlaufende Cashflow unterstützen die Expansionsstrategie des Unternehmens, das weiterhin auf der Suche nach neuen potenziellen Bohrstandorten ist.