22. April, 2024

Märkte

Europäische Aktienmärkte setzen sanftes Wachstum fort

Europäische Aktienmärkte setzen sanftes Wachstum fort

Im harmonischen Gleichklang mit der Wall Street präsentierten sich die europäischen Börsen am Dienstag in leicht aufsteigender Tendenz. Der EuroStoxx 50, das Barometer der Wirtschaftsstärke der Eurozone, erlebte trotz initialer Einbußen im Laufe des Tages ein bemerkenswertes Hoch und erreichte den höchsten Wert seit der Jahrtausendwende. Mit einem moderaten Plus von 0,40 Prozent schloss der Index bei 5064,18 Punkten, was Marktbeobachtern zufolge auf eine zurückhaltende, aber beständige Investitionsneigung in der Osterwoche zurückzuführen ist.

Auch der französische Cac 40 erklomm eine kleine Erhöhung von 0,41 Prozent und setzte damit ein positives Zeichen für den Finanzstandort Frankreich. Ein solides Wachstum von 8184,75 Punkten unterstreicht die konstante Resilienz des französischen Marktes. Über den Kanal hinweg zeigte sich der britische FTSE 100 mit einem Zuwachs von 0,17 Prozent und einem Schlusswert von 7930,96 Punkten, womit das Vereinigte Königreich seine robuste Börsenperformance fortsetzt. Die behutsame Aufwärtsbewegung der Indizes vermittelt durchaus ein Gefühl der Zuversicht, wenngleich große Investitionsbewegungen in dieser Woche eher sparsam zu beobachten sind.