14. Juli, 2024

Märkte

Euro legt leicht zu: Feiertagsruhe und Haushaltsdefizite prägen die Märkte

Euro legt leicht zu: Feiertagsruhe und Haushaltsdefizite prägen die Märkte

Der Euro konnte am Mittwoch leichte Gewinne verzeichnen. Zum späten Nachmittag notierte die Gemeinschaftswährung bei einem Kurs von 1,0750 US-Dollar, verglichen mit dem Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) legte den Referenzkurs auf 1,0749 US-Dollar fest, nachdem dieser am Dienstag bei 1,0715 US-Dollar lag. Umgerechnet kostete der Dollar somit 0,9303 Euro, während dieser Wert am Vortag bei 0,9332 Euro stand.

Die Handelsaktivitäten in den USA blieben aufgrund eines Feiertages eher verhalten, was die Kursbewegungen insgesamt in engen Grenzen hielt. In der Eurozone wurden am Vormittag einzig die Zahlen zur Leistungsbilanz veröffentlicht, während in den USA ein Indikator vom Häusermarkt auf der Agenda stand. Beide Zahlenreihen lieferten allerdings keine entscheidenden Impulse.

Zur Mittagszeit gab die EU-Kommission bekannt, gegen mehrere Länder wegen überhöhter Haushaltsdefizite vorzugehen. Darunter sind unter anderem Frankreich und Italien, deren Haushaltslage bereits verstärkt im Fokus der Märkte steht. Zusätzlich belasten politische Unruhen in Frankreich nach der Europawahl und vor einer anstehenden Neuwahl des Parlaments die Märkte.

Das britische Pfund zeigte sich infolge neuer Inflationsdaten mit leichten Kursgewinnen. Die Inflationsrate erreichte im Mai erstmals seit fast drei Jahren den Zielwert der Bank of England von zwei Prozent. Dennoch bleibt die Inflation im Dienstleistungssektor hoch, was die Erwartungen an eine baldige Zinssenkung der Notenbank dämpft. Es wird erwartet, dass die Währungshüter ihre straffe Geldpolitik am Donnerstag bestätigen werden.

Die EZB gab die Referenzkurse für den Euro gegenüber wichtigen Währungen bekannt: 0,84455 britische Pfund, 169,78 japanische Yen und 0,9506 Schweizer Franken. Der Preis für eine Feinunze Gold belief sich am Nachmittag in London auf 2327 Dollar, was einem Rückgang um zwei Dollar gegenüber dem Vortag entspricht.