14. Juli, 2024

Märkte

Etruscus Resources setzt neue Bohrziele im Goldenen Dreieck

Etruscus Resources setzt neue Bohrziele im Goldenen Dreieck

Etruscus Resources Corp. hat ehrgeizige Pläne für die bevorstehende Explorationssaison angekündigt. Das Unternehmen fokussiert sich auf das vielversprechende Konzessionsgebiet Rock & Roll im renommierten Goldenen Dreieck in British Columbia. Besonders im Fokus steht das Zielgebiet „Discovery“, welches als höchstpriorisiertes Projekt für 2024 angesehen wird. Stephen Wetherup, VP of Exploration von Etruscus, unterstrich das Potenzial der Region für bedeutende Porphyr-Entdeckungen, unterstützt durch beeindruckende geologische Daten und vorangegangene Kartierungen.

Zusätzlich zu Discovery wurden weitere interessante Ziele identifiziert. Das „Heather“-Vorkommen südöstlich von Discovery zeigt hohe Gold- und Silbergehalte und könnte ein bedeutendes Mineralsystem beherbergen. Das „Kashmir“-Vorkommen, das als neue Kupfer-Molybdän-Entdeckung entdeckt wurde, und das „Pheno“-Projekt, das auf seltene Erden abzielt, runden die ambitionierten Explorationspläne ab.

Die bisherigen geologischen Untersuchungen und Probenahmen legen nahe, dass es in diesen Gebieten bedeutende mineralische Ressourcen geben könnte. Besonders die geplanten Bohrungen bei Discovery aufgrund der 600 m breiten Anomalie und der QSP-Alteration könnten weitreichende Erkenntnisse bringen. Etruscus setzt darauf, in der Tiefe des Gesteinsvorkommens auf reiche Kupfer- und Goldvorkommen zu stoßen und somit eine neue Ära der Erfolge in der Region einzuläuten.