17. Juli, 2024

Politik

Eskalation im Nahen Osten: Hisbollah feuert mehr als 200 Raketen auf Nordisrael

Eskalation im Nahen Osten: Hisbollah feuert mehr als 200 Raketen auf Nordisrael

Die libanesische Hisbollah hat als Reaktion auf die Tötung eines ihrer hochrangigen Kommandeure über 200 Raketen auf den Norden Israels abgefeuert. Zusätzlich wurden Drohnenangriffe auf mehrere israelische Ziele gemeldet. Das israelische Militär bestätigte den Eindringen zahlreicher Geschosse und Drohnen in den eigenen Luftraum, ohne jedoch eine genaue Anzahl anzugeben. Im Gegenzug bombardieren israelische Streitkräfte die vermuteten Abschussorte im Libanon.

Die israelische Armee erklärte weiterhin, dass mehrere der abgefeuerten Raketen abgefangen werden konnten. Dennoch führten einschlagende Granatsplitter und Drohnen an verschiedenen Orten zu Bränden und es heulten in mehreren Regionen Sirenen. Laut israelischen Medienberichten, die sich auf Armeeaussagen stützen, wurden über 200 Raketen und 20 Drohnen auf Nordisrael abgefeuert.

Die libanesische Nachrichtenagentur NNA berichtete unterdessen, dass bei einem israelischen Angriff in der Stadt Hula im Südlibanon eine Person getötet und eine Frau bei einem weiteren Angriff verletzt wurde. Die Hisbollah bestätigte den Tod eines ihrer Mitglieder, ging jedoch nicht näher auf die Umstände ein. Der Mann stammte den Angaben nach aus Hula.

Am Mittwoch hatte das israelische Militär nach eigenen Angaben einen hochrangigen Kommandeur der Hisbollah im Libanon getötet. Seit Beginn des Gaza-Kriegs kommt es nahezu täglich zu Gefechten zwischen Israel und der libanesischen Schiitenmiliz, wobei die Intensität der Kämpfe zuletzt spürbar zugenommen hat. Beide Seiten verzeichneten Verluste und Befürchtungen eines weiter eskalierenden Konflikts nehmen zu.

Israel fordert, dass sich die Hisbollah gemäß einer UN-Resolution hinter den 30 Kilometer von der Grenze entfernten Litani-Fluss zurückzieht. Auf der anderen Seite will die vom Iran unterstützte Miliz ihre Angriffe erst einstellen, wenn ein Waffenstillstand im Gazastreifen erreicht wird.