19. April, 2024

Wirtschaft

Erfolgreiches Jahresende für Adcore: Positive Jahresbilanz und ambitionierte Ziele für 2024

Erfolgreiches Jahresende für Adcore: Positive Jahresbilanz und ambitionierte Ziele für 2024

Adcore Inc., Spezialist auf dem Gebiet der E-Commerce-Werbemanagement- und Automatisierungsplattformen, hat ein erfolgreiches viertes Quartal sowie ein starkes Gesamtjahr 2023 verzeichnet. Das Unternehmen konnte nicht nur in die Gewinnzone im 4. Quartal eintreten, sondern hat damit im gesamten Jahresverlauf solide Betriebsergebnisse erzielt und den Weg für eine anhaltend robuste Performance im Jahr 2024 geebnet.

Omri Brill, der CEO von Adcore, brachte seine Freude über die signifikante Umsatzsteigerung und die sich daraus ergebenden Erfolge der strategischen Unternehmensinitiativen zum Ausdruck. Mit konstanten Verbesserungen in den entscheidenden finanziellen Kennzahlen wie Umsatz, Bruttogewinn und Nettogewinn konnte Adcore seine Wettbewerbsfähigkeit und Standhaftigkeit in der sich rapide wandelnden Landschaft des digitalen Marketings festigen. Durch gezielte Werbeoptimierung und disziplinierte finanztechnische Maßnahmen wurden die operationalen Ergebnisse verbessert, was zu einem Nettogewinn von 74.000 Kanadischen Dollar im letzten Quartal führte.

Neben dem Ausbau der Kundenbasis legte Adcore besonderes Augenmerk auf strategische Partnerschaften, um sowohl die Marktpräsenz als auch das Angebot an innovativen Lösungen zu stärken. Der Aufwärtstrend dieser Geschäftsaktivitäten soll auch im Jahr 2024 fortgesetzt werden, um als führende Kraft im globalen Markt für digitales Marketing zu agieren.

Weitere Erfolgsmeldungen beinhalten das Gesamtumsatzwachstum von 17 Prozent auf 31,2 Millionen Kanadische Dollar und die Beibehaltung einer Bruttomarge von 41 Prozent für das gesamte Jahr. Während das bereinigte EBITDA gegenüber dem Vorjahr zurückging, blieben die Liquidität des Unternehmens mit über 8 Millionen Kanadischen Dollar und der operative Cashflow stark, trotz eines Rückgangs beim Betriebskapital.

Das Quartal schloss mit einem Umsatzplus und zeigte auch ein Wachstum in den Segmenten Nordamerika, EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) und APAC (Asien-Pazifik). Mit Blick auf das kommende Jahr signalisierte der CEO, dass unter Beibehaltung der soliden Liquidität und des strategischen Wachstums, erhebliche Werte für die Aktionäre geschaffen werden sollen.