19. Mai, 2024

Wirtschaft

Erfolg bei TAG Oil: Horizontalbohrung entfaltet Potenzial im ägyptischen Ölfeld

Erfolg bei TAG Oil: Horizontalbohrung entfaltet Potenzial im ägyptischen Ölfeld

TAG Oil verzeichnet einen beachtlichen Meilenstein mit positiven Ergebnissen aus dem Produktionsversuch der Horizontalbohrung BED4-T100 im Badr-Ölfeld, Ägypten. Der Fördererfolg des Ölunternehmens manifestiert sich in einer beeindruckenden Tagesproduktion von 800 Barrel Öl, einem untrüglichen Beleg für das versierte Know-how und die umsichtige Explorationsstrategie des kanadischen Unternehmens.

Nach einer komplexen und mehrstufigen Frackingstimulation zur Mobilisierung des Karbonatreservoirs Abu-Roash F, ist es gelungen, die Lagerstätte effektiv zu stimulieren. Während der initialen Reinigungsphase offenbarte das Bohrloch eine Rückflussrate von deutlich über 1.000 Barrel Flüssigkeit täglich, von der der Wasseranteil schließlich unter 30 Prozent sank. Dies signalisiert nicht nur eine gelungene Stimulation, sondern auch eine Lagerstätte mit ausgezeichneten Eigenschaften. Im Laufe des Entladungsprozesses variierte die geförderte Ölmenge zwischen 400 und 800 Barrel pro Tag.

Die Leitung von TAG Oil zeigt sich beeindruckt von der Leistung der Bohrung, trotz der Konfrontation mit unerwarteten Herausforderungen, die zu einer verkürzten Seitenlänge von 308 Metern zwangen. Dennoch bleibt das Unternehmen ambitioniert: Zukünftige Bohrungen sollen auf bis zu 1.000 Meter Seitenlänge ausgedehnt und mit vermehrten Stimulationsschritten versehen werden, was die Basis für eine deutliche Produktionssteigerung legen dürfte.

Die T100-Bohrung spielt eine Schlüsselrolle beim Zugang zu dem geschätzten Potenzial von 500 Millionen Barrel Öl innerhalb der Abu-Roash F-Formation. Sobald die Produktion sich stabilisiert hat, werden Details zur Anbindung und Konfiguration der erforderlichen Anlagen erwartet.

TAG Oil kündigt eine Telefonkonferenz an, um die Früchte dieser Entwicklung zu diskutieren. Diese findet am 17. Mai 2024 statt, Interessenten können sich über bereitgestellte Telefonnummern einwählen. Weitere Details, auch zur Nachverfolgung der Konferenz, sind auf der Unternehmenswebsite verfügbar.

Das in der Öl- und Gasexploration aktive TAG Oil richtet seinen Fokus auf den Nahen Osten und Nordafrika und sieht sich mit typischen Risiken dieser Branche konfrontiert. Trotz kurzzeitiger Erfolge wie bei BED4-T100 bleiben langfristige Erträge ungewiss und hängen von einer Reihe variabler geologischer sowie marktbedingter Faktoren ab. Das Management ist sich dieser Spezifika bewusst und betont die spekulative Natur der Unternehmung.