23. Juni, 2024

Politik

Entspannung der Hochwasserlage: Rosenheim hebt Katastrophenfall auf

Entspannung der Hochwasserlage: Rosenheim hebt Katastrophenfall auf

Der Landkreis Rosenheim hat nach einer signifikanten Entspannung der Hochwasserlage am Alpenrand den Katastrophenfall für beendet erklärt. Das Landratsamt prüft derzeit, ob am Mittwoch der Unterricht an allen Schulen im Landkreis wieder regulär stattfinden kann, wie es am Dienstag mitteilte.

Die Situation an den Flüssen und Bächen der Region hat sich merklich gebessert, sodass nahezu alle evakuierten Personen in ihre Unterkünfte und Häuser zurückkehren konnten. Lediglich die Bewohner einer Unterkunft für Asylbewerber in Raubling, einer Gemeinde in der Nähe des Flusses Inn, sind weiterhin in der Gemeindehalle untergebracht. Die Behörden gehen jedoch davon aus, dass auch diese Personen "noch im Laufe des Tages" zurückkehren können.