22. Februar, 2024

Märkte

Deutscher Aktienmarkt startet mit Impulsen aus den USA durch

Deutscher Aktienmarkt startet mit Impulsen aus den USA durch

Ein zügiger Aufwärtstrend bestimmte das frühe Erscheinungsbild des deutschen Aktienmarkts am Freitag, angetrieben durch eine Welle positiver Impulse von Übersee sowie erfreuliche Unternehmensresultate aus dem Technologiesektor. Der Dax nahm Fahrt auf und verbuchte einen Anstieg von 0,75 Prozent, was den Index in die Nähe seines historischen Maximums von etwas über 17.000 Punkten brachte. Bereits im Wochenverlauf zeichnete sich ein Zuwachs von circa 0,1 Prozent für den führenden Index ab. Eine ähnliche Aufbruchstimmung herrschte beim MDax, der um 0,89 Prozent auf 26.133,17 Punkte anwuchs. Ebenfalls im grünen Bereich bewegte sich der EuroStoxx, der Leitindex der Eurozone, mit einem Plus von rund 0,5 Prozent. Investoren empfingen die nachbörslich veröffentlichten Quartalsergebnisse der US-amerikanischen Tech-Giganten Amazon und Meta mit offenen Armen, was merkliche Kurssprünge der entsprechenden Aktien nach sich zog. Amazon verzeichnete ein Kursplus von über 5 Prozent, während Meta-Aktien mit einem beispiellosen Anstieg von über 9 Prozent glänzen konnten. Diese hochgestimmten Entwicklungen versprechen, zu einem neuen Rekordhoch an der Technologiebörse Nasdaq zu führen und einen positiven Handelstag einzuläuten. Die Reaktion auf die jüngsten Quartalszahlen von Apple hingegen gestaltete sich etwas zurückhaltender. Im Licht dieser Ereignisse findet der deutsche Aktienmarkt weiterhin starken Rückhalt in der internationalen Börsenlandschaft, was Investoren hierzulande sicherlich begrüßen werden.