20. Juni, 2024

Märkte

Deutsche Bank Research hebt Kursziel für Richemont an

Deutsche Bank Research hebt Kursziel für Richemont an

Deutsche Bank Research zeigt sich optimistisch für die Zukunft des Luxusgüterunternehmens Richemont und hat das Kursziel von 150 auf 165 Franken erhöht. Die Einstufung bleibt dabei auf 'Buy'. Analyst Adam Cochrane hebt in seiner Analyse die zunehmende Polarisierung innerhalb der Luxusgüterbranche hervor, bei der sich starke Akteure weiter von den schwachen differenzieren.

Während die Sorgen um den chinesischen Markt weiterhin bestehen, zeigen sich in den USA und Europa Anzeichen einer Erholung. Cochrane geht davon aus, dass diese Märkte die Talsohle erreicht haben und sich in einer Phase der Stabilisierung befinden.

Mit einem Kurs/Gewinn-Verhältnis von 22 für den Luxusgütersektor insgesamt wird die Bewertung im historischen Kontext als vernünftig eingeschätzt. Dies deutet darauf hin, dass die Gewinne weitgehend eingepreist sind.

Richemont wird von Cochrane weiterhin neben Kering als 'Top Pick' innerhalb der Branche klassifiziert. Diese Einschätzung unterstreicht die Erwartungen, dass beide Unternehmen zu den stärksten Akteuren im Luxussektor zählen und sich gegenüber ihren Mitbewerbern behaupten können.