28. Februar, 2024

Märkte

Desert Gold Ventures zieht wirtschaftliche Vorteile aus den Goldsektoren Malis

Desert Gold Ventures zieht wirtschaftliche Vorteile aus den Goldsektoren Malis

Desert Gold Ventures Inc., ein Bergbauunternehmen mit Fokus auf Gold, hat jüngst den Start einer wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment, PEA) seiner Oxidgoldressourcen in den Lagerstätten Barani East und Gourbassi West im malischen Konzessionsgebiet SMSZ bekannt gegeben. Diese Bewertung zielt darauf ab, die Rentabilität eines potenziellen Abbaus dieser Ressourcen zu bestimmen. CEO Jared Scharf betrachtet die Oxidgoldvorkommen als profitables Extraktionsziel und sieht die PEA als ersten wesentlichen Schritt hin zu einem produktiven Bergbaubetrieb, dessen generierter Cashflow wiederum die Explorationstätigkeiten auf dem Projektgebiet finanziell unterstützen soll.

Das Konzept der Mobilität steht im Kern der strategischen Planungen: Um eine flexible Anpassung an unterschiedliche Standorte möglich zu machen, wird die Entwicklung einer Mobilstation in Betracht gezogen, die das Unternehmen von einer Oxidgoldzone zur nächsten verlegen kann. Diese Anpassungsfähigkeit scheint ein entscheidender Faktor für eine effizientere Nutzung der verfügbaren Mineralressourcen zu sein.

Die kontinuierliche Erforschung der Erzvorkommen und bestehenden Reserven, in Kombination mit einer angepassten Abbautechnik, könnte zu einer verstärkten wirtschaftlichen Ausbeute führen. Sowohl Barani East als auch Gourbassi West konnten durch vorangegangene Metallurgietests hohe Goldgewinnungsraten aufzeigen. Es bestehen Pläne zur Durchführung weiterer Explorationsbohrungen in den nächsten Phasen des Projektes, um die Mineralressourcen genauer zu definieren und die Lagerstätten möglicherweise auszubauen.

Die Goldprojekte von Desert Gold Ventures in West-Mali befinden sich noch in einer relativ frühen Explorationsphase, in der gezielte Untersuchungen und Bewertungen durchgeführt werden, um ihre Tragfähigkeit zu bestimmen. Mit der Erwartung, dass zukünftige Arbeiten weiteres Potential erschließen, bleibt das Unternehmen zuversichtlich in seinen Plänen, Exploration und Bergbau parallel zu verfolgen.