25. Februar, 2024

Märkte

DAX Ringt mit 17.000-Punkte-Marke – Leichtes Wochenplus in Sicht

DAX Ringt mit 17.000-Punkte-Marke – Leichtes Wochenplus in Sicht

Der Deutsche Aktienindex (DAX) schien sich auch vor dem Ausklang der Woche schwer mit der Überwindung der 17.000-Punkte-Schwelle zu tun. Trotz eines kurzzeitigen Höhenflugs auf das Rekordhoch am Dienstag mit etwa 17.050 Punkten, fand der Index keinen dauerhaften Halt über dieser psychologisch wichtigen Marke. Der Broker IG verzeichnete den DAX am Freitagmorgen, zwei Stunden vor dem offiziellen Xetra-Börsenstart, leicht im Minus mit einem Abschlag von 0,07 Prozent bei 16.952 Punkten.

Trotz des momentanen Ringens weist der DAX auf Wochensicht ein geringfügiges Plus auf. Die Anlegerstimmung wurde von verschiedenen Faktoren gestützt: Rekordverdächtige Höchststände an den US-Börsen zeigten den S&P 500 erstmals über der 5.000-Punkte-Schwelle. Hinzu kamen staatliche Stützungsaktionen für den Aktienmarkt in China sowie überwiegend positiv aufgenommene Quartalsergebnisse einzelner Unternehmen. Die anhaltenden Besorgnisse hinsichtlich dauerhaft hoher Zinsen wurden von der Aussicht auf eine weiterhin solide Wirtschaftsentwicklung teilweise ausbalanciert. Zum Wochenausklang präsentiert sich allerdings sowohl die unternehmensbezogene als auch die konjunkturelle Nachrichtenlage vergleichsweise zurückhaltend.

Anleger scheinen sich also nach einer ereignisreichen Woche mit einer eher ruhigen Tagesordnung zu befassen, während sie die Entwicklung der Marke von 17.000 Punkten weiterhin im Blick behalten.