22. April, 2024

Märkte

DAX-Rekordserie unbeeindruckt von Feiertagsruhe

DAX-Rekordserie unbeeindruckt von Feiertagsruhe

Der DAX hat die Osterwoche mit einer weiteren Bestmarke gekrönt und zeigt sich vor den Feiertagen nur marginal verändert. Mit einem leichten Zugewinn von 0,08 Prozent landete der deutsche Aktienindex bei 18.492,49 Punkten. Diese Steigerung festigt den rund 1,6-prozentigen Wochengewinn und rundet einen außerordentlich erfolgreichen Monat ab, den der DAX mit 4,6 Prozent im Plus abschließt. Das erste Quartal 2023 kann mit einem starken Zuwachs von 10,4 Prozent verbucht werden.

Eine abweichende Entwicklung zeigte der MDax, der mittelgroße Unternehmen abbildet: Dort ging es um 0,18 Prozent auf 27.043,04 Punkte bergab. Im Wochen-, Monats- und vor allem im Quartalsvergleich (-0,4 Prozent) erreichte der MDax nicht die glänzenden Ergebnisse seines 'großen Bruders'.

Treiber der jüngsten DAX-Rally waren unter anderem Spekulationen um nahe bevorstehende Zinssenkungen in den wirtschaftlich bedeutenden Regionen der Eurozone und den USA, deren Wirtschaft sich zudem als besonders widerstandsfähig erweist. Der Ansturm von Investoren auf den Markt hat sich in den vergangenen Tagen verstärkt, mit dem Ziel, die positiven Entwicklungen nicht zu verpassen. Trotz der hohen Erwartungen an die Quartalsberichterstattung und der üblichen Unsicherheit vor den Feiertagen blieben größere Gewinnmitnahmen aus.

Einige Marktbeobachter hatten angenommen, dass Anleger noch vor Ostern ihre Gewinne sichern könnten, vor allem vor dem Hintergrund, dass wichtige Preisdaten aus den USA am Karfreitag veröffentlicht werden und der deutsche Markt darauf erst am darauffolgenden Dienstag reagieren wird. Dennoch präsentiert sich der DAX robust gegenüber diesen Prognosen. Am Karfreitag und Ostermontag bleiben die deutschen Handelsplätze geschlossen, während die US-Börsen bereits am Montag aus der Osterpause zurückkehren.