14. Juli, 2024

Märkte

Dax folgt US-Vorgaben und beendet Handelstag mit deutlichem Plus

Dax folgt US-Vorgaben und beendet Handelstag mit deutlichem Plus

Nach einem zunächst verhaltenen Wochenstart konnte sich der deutsche Leitindex Dax am Donnerstag wieder deutlich erholen. Positive Impulse kamen von den amerikanischen Märkten: Der marktbreite S&P 500 sowie der technologielastige Nasdaq 100 erzielten neue Höchststände. Obwohl der Nasdaq 100 vor dem europäischen Börsenschluss einige seiner Gewinne wieder abgab, setzte der Dax seine Aufwärtsbewegung fort und schloss den Handelstag mit einem Plus von 1,03 Prozent bei 18.254,18 Punkten. Damit konnte sich der Index weiter von der psychologisch wichtigen Marke von 18.000 Punkten absetzen. Parallel dazu legte der MDax, der die mittelgroßen Werte umfasst, um 0,96 Prozent auf 25.715,76 Zähler zu. Experten vermuten, dass auch der bevorstehende große Verfallstermin an den Terminbörsen am Freitag bereits eine Rolle bei der Kursentwicklung gespielt haben könnte. Besonders auffallend war die Erholung bei den Sartorius-Aktien, die mit einem Tagesplus von 4,6 Prozent die Spitzenposition im Dax einnahmen. Zuvor hatten die Papiere des Pharma- und Laborzulieferers nach vorsichtigen Aussagen des Managements auf einer Healthcare-Konferenz der Citigroup in London über 14 Prozent eingebüßt. Citigroup-Analyst Peter Verdult schrieb, dass das Management von Sartorius mit Blick auf eine Erholung im laufenden Jahr sehr zurückhaltend war.