18. Juli, 2024

Technologie

Cogia AG und VCI Global: Strategisches Joint Venture zur Entwicklung KI-gestützter sicherer Messenger-Technologie

Cogia AG und VCI Global: Strategisches Joint Venture zur Entwicklung KI-gestützter sicherer Messenger-Technologie

Die Cogia AG, ein prominentes deutsches Technologieunternehmen im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) und sichere Kommunikationslösungen, hat heute die Gründung eines strategischen Joint Ventures mit VCI Global bekanntgegeben. VCI Global, an der NASDAQ gelistet, ist ein führender Anbieter von Geschäfts- und Technologieberatungsdiensten. Das neue Joint Venture, benannt AiSecure Limited, wird zu 70 % von VCI Global und zu 30 % von Cogia AG gehalten. AiSecure erwirbt sämtliche Rechte an dem kürzlich von VCI Global übernommenen Cogia Socializer Messenger und plant, innerhalb der nächsten 12-18 Monate an die NASDAQ zu gehen. Cogia AG wird die Leitung der gemeinsamen Unternehmung übernehmen und die Softwareentwicklung vorantreiben, insbesondere durch die Integration generativer KI in die Messenger-Lösung. Diese Partnerschaft vereint die langjährige Expertise von Cogia in KI und sicheren Kommunikationslösungen mit VCIG's umfassender Kompetenz in Geschäftsstrategie und Technologieberatung. Ein zentrales Ziel ist die signifikante Verbesserung der Funktionalität und Nutzererfahrung des Messengers durch generative KI. Cogia AG wird dabei als Vorreiter in der sicheren Implementierung dieser Technologie agieren. Ein weiteres strategisches Element ist die globale Expansion der AiSecure-Plattform mithilfe der internationalen Präsenz von VCI Global, insbesondere in Asien und den USA. Pascal Lauria, CEO der Cogia AG, betonte die enormen Chancen, die sich aus dieser Zusammenarbeit auf internationalen Märkten eröffnen. Mit dem Ziel, durch innovative KI-Integration den Markt für sichere Kommunikation zu revolutionieren, wird die Kooperation bedeutende Vorteile für Nutzer und Stakeholder bringen.