25. Februar, 2024

Unternehmen

British American Tobacco im freien Fall: Milliardenverluste erschüttern den Tabakriesen!

Trotz eines historischen Verlusts durch Abschreibungen in den USA bekräftigt BAT seine Wachstumsprognosen für 2024, während es sich auf rauchlose Zukunft konzentriert.

British American Tobacco im freien Fall: Milliardenverluste erschüttern den Tabakriesen!
Der Anfang vom Ende? BATs Milliardenverluste zeichnen ein düsteres Bild für traditionelle Zigaretten.

Ein Schockwellen erzeugender Verlust

British American Tobacco (BAT), der Gigant hinter Marken wie Kent, Dunhill und Lucky Strike, hat einen vorläufigen Verlust von erschütternden 17,06 Milliarden Pfund für das Jahr 2023 bekannt gegeben.

Von traditionellen Zigaretten zu einer rauchfreien Zukunft?

Dieser dramatische Umschwung vom Vorjahresgewinn von 9,32 Milliarden Pfund ist hauptsächlich auf massive Abschreibungen seiner US-Zigarettenmarken zurückzuführen. Dies markiert einen historischen Moment in der Geschichte des Tabakkonzerns und wirft Fragen nach der Zukunft traditioneller Zigarettenmarken auf.

Der Ursprung der Krise

Die Abschreibung von 27,6 Milliarden Pfund spiegelt die Herausforderungen wider, mit denen BAT in den USA konfrontiert ist, einschließlich eines Trends hin zu günstigeren Marken und dem Aufkommen illegaler Einweg-E-Zigaretten.

Die Abwertung der Marken Newport, Pall Mall, Camel und Natural American Spirit ist ein klares Signal für BATs strategische Verschiebung hin zu rauchlosen Produkten und einer rauchfreien Zukunft.

Ein Blick nach vorn

Trotz des Schocks über den vorläufigen Verlust bleibt BAT optimistisch und unterstützt seine Wachstumsprognosen für 2024. Das Unternehmen erwartet eine Stabilisierung und später eine Erholung, getrieben durch Investitionen in das US-Geschäft, die Beschleunigung von Innovationen und die Stärkung seiner Kapazitäten.

BATs Entschlossenheit, sich an die Spitze der Branche zu setzen, bleibt ungebrochen, mit Plänen, bis 2026 ein organisches Umsatzwachstum von 3-5% und ein bereinigtes organisches Betriebsergebniswachstum im mittleren einstelligen Bereich zu erreichen.

Ein strategischer Rückzug: Der Verkauf von ITC-Anteilen

Ein weiterer bedeutender Schritt in BATs Strategie ist die Ankündigung, mindestens einen Teil seiner historischen Beteiligung am indischen Mischkonzern ITC zu veräußern. Diese Entscheidung unterstreicht das Bestreben des Unternehmens, sich finanzielle Flexibilität zu verschaffen und sich auf Kernbereiche zu konzentrieren, die das zukünftige Wachstum antreiben.