24. Mai, 2024

Märkte

Brenntag hält Kursziel trotz schwachem Jahresstart

Brenntag hält Kursziel trotz schwachem Jahresstart

Die Baader Bank behält auch nach einer verhaltenen Performance von Brenntag zu Jahresbeginn ihre optimistische Einschätzung bei und bestätigt das "Add"-Rating mit einem Zielwert von 85 Euro je Aktie. Der Spezialist für Chemikaliendistribution konnte im ersten Quartal keinen Wachstumskurs verzeichnen und musste einen spürbaren Rückgang beim operativen Ergebnis, dem sogenannten operating Ebita, hinnehmen, wie Analyst Christian Obst in seiner aktuellen Studie darlegt. Nicht nur das operative Ergebnis ist betroffen, sondern auch der Barmittelzufluss zeigte eine deutliche Abschwächung.

Trotz dieser finanziellen Einbußen sieht die Baader Bank keinen Anlass zur Besorgnis. Die Prognose für das Ebita-Jahresziel liegt zwar nun am unteren Rand der früher prognostizierten Bandbreite, jedoch vermutet Analyst Obst, dass die Konsensschätzungen für das Unternehmen nur geringfügige Anpassungen erfahren werden. Dies könnte zum Teil darauf zurückzuführen sein, dass Brenntag seit Beginn des Jahres einen Kursrückgang von 6 Prozent zu verzeichnen hatte, während der DAX im gleichen Zeitraum um 12 Prozent anstieg.

Insgesamt bleibt die Einstellung der Baader Bank gegenüber Brenntag konstruktiv und lässt den Schluss zu, dass das Unternehmen trotz anfänglicher Stolpersteine Potenzial für eine positive Entwicklung besitzt.