21. Juni, 2024

Sports

Borussia Dortmund unterliegt: Einschaltquoten des Champions-League-Finales auf Rekordniveau

Borussia Dortmund unterliegt: Einschaltquoten des Champions-League-Finales auf Rekordniveau

Die 0:2-Niederlage von Borussia Dortmund im Champions-League-Finale zog durchschnittlich 12,345 Millionen Fußball-Fans vor die Fernsehbildschirme des ZDF. Dieser Zuschauerandrang sorgte für einen beeindruckenden Marktanteil von 47,7 Prozent. Fast ähnlich hohe Werte verzeichnete der Sender beim Champions-League-Triumph des FC Bayern vor vier Jahren gegen Paris Saint-Germain, als im Schnitt 12,79 Millionen Fans einschalteten.

Im Vergleich zum letztjährigen Finale, bei dem sich nur 5,558 Millionen Menschen für das Spiel zwischen Manchester City und Inter Mailand ohne deutsche Beteiligung interessierten, sind die aktuellen Zahlen geradezu herausragend. Das Endspiel in London am Samstag wurde außerdem vom kostenpflichtigen Sport-Streamingdienst DAZN übertragen, der jedoch keine Zuschauerzahlen veröffentlicht.