21. Juni, 2024

Märkte

Börsenstart nach Feiertagspause: US-Indizes zeigen sich abwartend

Börsenstart nach Feiertagspause: US-Indizes zeigen sich abwartend

Am Dienstag begann der Handel an den US-Börsen nach einem verlängerten Feiertagswochenende verhalten. Der Dow Jones Industrial, der zum Wochenausklang nahezu unverändert blieb, verzeichnete im frühen Handel ein leichtes Minus von 0,34 Prozent bei 38 938,54 Punkten. Auch beim S&P 500 zeigte sich eine initial freundliche Tendenz nicht von Bestand, das Barometer gab etwas nach und verharrte im weiteren Verlauf nahezu auf der Stelle mit einem Minus von 0,03 Prozent bei 5303,35 Zählern. Der technologielastige Nasdaq 100 wies eine ähnliche Tendenz auf und erzielte einen geringfügigen Zugewinn von 0,03 Prozent auf 18 813,83 Punkte. Der Dow Jones scheint sich damit auch weiterhin im Jahresverlauf hinter den anderen Indizes zurückzuhalten.

Investoren richten ihr Augenmerk weiterhin stark auf die Geldpolitik der Vereinigten Staaten. Dem zuletzt aufgekommenem Optimismus bezüglich möglicher Zinssenkungen stehen immer wieder die vorsichtigen Kommentare von Fed-Repräsentanten gegenüber. Fed-Präsidiumsmitglied Neel Kashkari riet beispielsweise kürzlich zur Geduld, da erst sichergestellt werden müsse, ob die Inflationsentwicklung nachhaltig genug sei, um Zinssenkungen zu begründen. Weder gemischte Nachrichten vom US-Immobilienmarkt noch die überraschend positiven Zahlen zum Verbrauchervertrauen hatten einen nennenswerten Einfluss auf die Kursentwicklung.