15. Juli, 2024

Technologie

Apple setzt Höhenflug fort: iPhone-Absatzziele beflügeln Aktie

Apple setzt Höhenflug fort: iPhone-Absatzziele beflügeln Aktie

Die Aktien des Technologie-Giganten Apple haben am Mittwoch ihre beeindruckende Kursrally fortgesetzt. Die Papiere erreichten einen neuen Höchststand von 232,74 US-Dollar und schlossen zuletzt bei 232,15 US-Dollar, was einem Anstieg von 1,5 Prozent entspricht. Damit gehörte Apple zu den besten Performern im Technologie-Index Nasdaq 100, der selbst um 0,7 Prozent zulegen konnte.

Für den jüngsten Kurssprung sorgten positive Entwicklungen aus dem Unternehmen: Apple informierte seine Zulieferer und Partner über ein ambitioniertes Absatzziel für die neuen iPhones. Demnach strebt der Konzern ein Wachstum von rund zehn Prozent bei der Auslieferung der neuen Modelle im Vergleich zu den Vorgängern an. Diese Prognose basiert auf Berichten der Nachrichtenagentur Bloomberg, die sich auf Quellen aus dem Umfeld des Unternehmens beruft.

Apple zeigt sich zuversichtlich, dass die neuen Funktionen unter dem Namen „Apple Intelligence“ für einen signifikanten Nachfrageschub sorgen werden. Das Augenmerk könnte sich besonders auf das iPhone 16 richten, das Ende dieses Jahres auf den Markt kommen soll. Analysten erwarten, dass das kommende Jahr 2024 für Apple erfolgreicher verlaufen wird, auch wenn der Konzern im harten Wettbewerb mit KI-gestützten Smartphones von Rivalen wie Samsung und Xiaomi steht.

Eine zusätzliche Herausforderung stellt der chinesische Markt dar. Hier hatte Apple im zweiten Halbjahr 2023 einige Schwierigkeiten, insbesondere wegen der starken lokalen Konkurrenz von Huawei. Das dortige Mate 60 Pro, ausgestattet mit einem fortschrittlichen, in China hergestellten 7-Nanometer-Prozessor, führte zu einer Verschiebung der Kundennachfrage. Der Konzern wollte sich zu den Berichten von Bloomberg nicht äußern.

Zukunftsweisend wird sein, wie Apple mit den strengen KI-Richtlinien der chinesischen Regierung umgeht. Analystin Nicole Peng von Canalys betont, dass die regulatorischen Anforderungen in China potenziell die ersten Versuche Apples, Künstliche Intelligenz in ihre Produkte zu integrieren, behindern könnten.

Nicht zuletzt profitiert Apple auch vom globalen Hype rund um das Thema Künstliche Intelligenz. Dank dieses Booms ist der Konzern derzeit mit einer Marktkapitalisierung von 3,56 Billionen US-Dollar das weltweit wertvollste börsennotierte Unternehmen. Konkurrenz bekommt Apple jedoch vom Software-Riesen Microsoft, der bereits eine Marktkapitalisierung von 3,43 Billionen US-Dollar erreicht hat.