21. Juni, 2024

Sports

Anthony Edwards: Wie einst Michael Jordan, so der Timberwolves-Star auf dem Weg zur Legende

Anthony Edwards: Wie einst Michael Jordan, so der Timberwolves-Star auf dem Weg zur Legende

Anthony Edwards, das 22-jährige Phänomen der NBA, hat den Blick für den Moment. Nach einem enttäuschenden Spiel mit einer untypisch passiven Performance folgte eine klare Botschaft des Director of Player Personnel Jon Wallace: 'Remember who you are, man.' Diese Worte und die Anspielung auf Edwards' Herkunft als aus einem rauen Stadtteil Atlantas kommend, entfachten ein Feuer im Timberwolves-Star, das ihn zu einer überragenden Vorstellung im nächsten Spiel trieb – 38 Punkte gegen Washington.

Doch Edwards ist mehr als nur ein Spieler mit großartigen Schuhen und beeindruckenden Dunks – er könnte das neue Gesicht der NBA werden. Mit einer Kombination aus unbändigem Wettkampfgeist und einem außergewöhnlichen Talent, hat er sich zum potentiellen nächsten großen amerikanischen Star aufgeschwungen. Der Assistent des Teams, Chris Hines, attestiert Edwards eine besondere Stärke: Seine Jägermentalität, die besonders in kritischen Momenten hervortritt.

Die Timberwolves haben Edwards' Ausnahmetalent erkannt, als sie ihn als ersten Pick im NBA-Draft 2020 auswählten. Trotz vorher bestehender Zweifel über seine Spielintelligenz und seine Liebe zum Sport lieferte Edwards bei den Workouts vor dem Draft Leistungsdaten, die selbst die anspruchsvollsten Teamverantwortlichen überzeugten – mit einer Geschwindigkeit, die Experten mit NFL-Stars wie Sean Taylor und Randy Moss vergleichen.

Seine Entwicklung vom punktenden Ersatz bei Team USA unter Trainer Steve Kerr bis hin zum Alpha-Spieler ist bemerkenswert. Die Ergebnisse sind messbar: Seine durchschnittlichen Punkte pro Spiel haben sich in der regulären Saison und noch deutlicher in den Playoffs gesteigert. Nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch durch seine interaktive Präsenz auf den NBA-Sozial- und Digitalplattformen wird er dem Ruf als kommender Superstar gerecht.

Die Minnesota Timberwolves stehen zum ersten Mal seit 20 Jahren in den Western Conference Finals und es ist Edwards' Ehrgeiz und Talent zu verdanken, dass die Mannschaft Hoffnung auf ihren ersten NBA Finals-Auftritt in der bald 35-jährigen Geschichte der Franchise trägt. Mit einem bereits erreichten Spieleraufstieg wie von Michael Jordan erwartet, muss Edwards im weiteren Verlauf der Playoff-Serie gegen die Dallas Mavericks unter Beweis stellen, dass er tatsächlich aus härterem Stoff geschnitten ist.