23. Juni, 2024

Märkte

Abwertung des Euro: Referenzkurs sinkt erneut

Abwertung des Euro: Referenzkurs sinkt erneut

Der Wechselkurs zwischen dem Euro und dem US-Dollar hat zu Wochenbeginn einen leichten Rückgang verzeichnet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzwert des Euro gegenüber dem US-Dollar auf 1,0842 gesenkt, nachdem er am vergangenen Freitag noch bei 1,0852 gelegen hatte. Dies entspricht einem Dollarpreis von 0,9223 Euro, im Vergleich zu 0,9214 Euro am Freitag.

Auch gegenüber weiteren Währungen wurden neue Referenzkurse durch die EZB festgelegt. So liegt der Eurokurs nun bei 0,85175 britischen Pfund, nachdem dieser zuletzt bei 0,85365 Pfund stand. Im Verhältnis zum japanischen Yen wurde der Euro mit 170,09 bewertet, im Vergleich zu 170,52 zuvor. Gegenüber dem Schweizer Franken sank der Euro auf 0,9772, nachdem der Wert am Freitag noch bei 0,9818 gelegen hatte.